Mein Wochenrückblick Kalenderwoche 46

Gesehen

Ich frage mich gerade ernsthaft, ob ich überhaupt irgendwas im TV gesehen habe? Der Fernseher lief zwar, aber irgendwie war ich immer mit anderen Dingen beschäftigt..

Gelesen

Bücher hätte ich satt und genug hier… Sowohl die echten aus Papier – als auch auf meinem Kindel… allerdings bin ich nicht wirklich dazu gekommen. Auf der Arbeit gab es jede Menge zur geplanten Gesetzesänderung zu lesen und zu Hause habe ich mich mehr mit der Wahl der richtigen Schule für die Sekundarstufe I für das große Kind befasst.

Gegessen

Viel zu viel fettiges, viel zu viel zwischendurch und auf auf die Hand. Wobei ich es dann Donnerstag und Freitag geschafft habe, endlich mal Ofengemüse zu machen. Mir hat es geschmeckt.

Gehört

Eigentlich hatte ich immer das Radio im Hintergrund laufen. Da ich im Büro immer das Lokalradio laufen habe, habe ich nicht mehr wirklich hingehört, da dort die selben Lieder in Dauerschleife laufen.

Getan

Gearbeitet, den alltäglichen Wahnsinn gemeistert, krankes Kind betreut und gestern mit K1 zwei in Frage kommende weiterführende Schulen beim Tag der offenen Tür besucht. Von Montag bis Freitag also nichts spektakuläres – der ganz normale Wahnsinn halt. Gestern, bei Tag der offenen Türe sind zu den theoretischen Informationen noch eine Fülle von Eindrücken hinzu gekommen….. als wenn die Entscheidung so nicht schon schwer genug wäre…

Gedacht

Die richtige Schule in der Sekundarstufe I zu finden ist wohl eine der schwersten Entscheidungen, die ich bzw. natürlich wir jemals treffen mussten. Da K2 kränkelt, habe ich gehofft, dass sich der Rest der Familie nicht ansteckt toitoitoi

Gefreut

Endlich Wochenende – und kein Fußballspiel oder sonstige Termine, mit Ausnahme der Schulbesuche. Endlich mal runter kommen.

Gewünscht

Das sich manche Menschen mal ihre eigenen Aussagen durch den Kopf gehen lassen bzw. mal solche Antworten bekommen, wie sie sie selber geben.

Gekauft

Nur Lebensmittel und anderes unspektakuläres Zeug.

Geliebt

meine Familie <3

Geärgert

Über die Arbeitswoche… Diese Woche hatte es wirklich dermaßen in sich, dass ich Freitag Nachmittag mit Magenschmerzen zu Hause hing – Danke für nichts!

Spruch der Woche

Immer nett lächeln und winken….. bitte hier jetzt einen hysterisch lachenden Teufel vorstellen

Wie war Eure Woche? Habt Ihr schon viele Pläne für die nächste Woche?

Share

2 Comments

Kommentar verfassen